Qualifikation

Entwicklung, Wachstum und Heilung – mich faszinieren diese natürlichen Prozesse des Lebens. Um Menschen dabei wirksam unterstützen zu können, beziehe ich schon seit 1993 die Naturerfahrung in meine Arbeit ein. Zunächst als Naturführerin und Erlebnispädagogin, später als Mitbegründerin der Naturerlebnis-Pädagogik, Dozentin zahlreicher Bildungsträger, Lehrbeauftragte der Universität Köln (9 Jahre), Gründerin und Leiterin des Weiterbildungsinstituts CreNatur (15 Jahre) sowie als Therapeutin der psychosomatischen Gezeitenhaus-Klinik. Die Gruppenarbeit war über mehr als ein Jahrzehnt mein Schwerpunkt, so dass ich inzwischen auf Erfahrungen mit einigen tausend Menschen zurück blicken kann.

Mit meinem Mann und unseren Kindern lebe ich im Rhein-Sieg-Kreis (Nähe Köln/Bonn), weil die Nähe zur Natur sowohl meinen Klienten, als auch mir gut tut. In meiner Freizeit schlendere ich gern durch Wälder, spiele böhmische Harfe, „arbeite“ im Garten, praktiziere Achtsamkeitsmeditation und Kundalini-Yoga.

Mit mir haben Sie nicht nur 43 Jahre weibliche Lebenserfahrung an Ihrer Seite, sondern auch eine Begleiterin mit philosophischem und spirituellen Tiefgang, psychotherapeutischem Sachverstand und einem unerschütterlichen Humor.

 

Ausbildungen:

Heilpraktikerin für Psychotherapie (2011 staatl. Überprüfung, Gesundheitsamt Wuppertal)

Existenzialpsychologische Naturtherapeutin (2005-2010 Exist-Schule, Bad Wörishofen)

Dipl.-Pädagogin, Schwerpunkt Erwachsenenbildung (1991-1998 Universität Köln)

Dipl.-Naturführerin (1995-1997 Naturzentrum Haus Ternell, Belgien)

Trainerin für Erlebnispädagogik (1995-1996 Catweasel, Köln)

 

Fortbildungen (Auszug):

Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion nach Jon Kabat Zinn

Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg

Ritualarbeit in der Natur nach Steven Foster/Meredith Little

„The Work“ nach Byron Katie

Personzentrierte Gesprächsführung und Beratung

Moderation und Präsentation

Natur- und Umweltpädagogik

Erste Hilfe Outdoor

 

 Man muss den Dingen die eigene, stille, ungestörte Entwicklung lassen, die tief von innen kommt und durch nichts gedrängt oder beschleunigt werden kann. Alles ist austragen – und dann gebären.

-Rainer Maria Rilke-