Earth Hour – zappenduster für die Erde

Earth Hour – zappenduster für die Erde

Am 24. März 2018 um 20:30 Uhr löschen überall auf der Welt Menschen das Licht und setzen damit ein deutliches Zeichen für mehr Umwelt- und Klimaschutz. Mach auch Du mit!

Die Earth Hour ist seit 11 Jahren ein weltweites Zeichen für mehr Klimaschutz. Es ist eine symbolische Aktion, die zum Nachdenken anregen soll – weit über die 60 Minuten hinaus. In Millionen Haushalten in 178 Ländern und über 7000 Städten geht am Samstag 24. März 2018 um 20.30 Uhr Ortszeit für eine Stunde das Licht aus. Ins Leben gerufen wurde die Aktion 2007 vom WWF Australien mit dem erstmaligen Lichterlöschen bei Australiens größtem Wahrzeichen: der Oper von Sidney.

Die diesjährige Kampagne findet unter dem Motto #Connect2Earth statt. Hier findest Du das offizielle Video:

Hilf auch Du in Deinem Ort mit, ein Zeichen für den Klima- und Umweltschutz zu setzen und lass am Samstag 24. März um 20.30 Uhr für eine Stunde das Licht und den Fernseher aus! Vielleicht ist das eine schöne Gelegenheit für eine Meditation über die Welt bei Kerzenschein? Oder ein gutes Gespräch mit Deinen Mitmenschen zum Thema Klimaschutz? Im Dunkeln ist bekanntlich gut munkeln!

Welche deutschen Städte bei der Earth Hour mitmachen, siehst Du auf dieser Deutschlandkarte.

Mehr Informationen über die Earth Hour findest Du auf der Website der Earth Hour.

Sei dabei! Klimaschutz geht nur gemeinsam!